Aktuelle Veröffentlichungen


18.08.2011 - Immobilien Zeitung

„Wie Kurt Krieger 350 Mio. Euro rangiert“


08.06.2011 - Berliner Woche

„Knallrote Info-Box am Bahnhof Pankow“

01.06.2011 - Infobox-Eröffnung am 27.05.2011

 

01.06.2011 - Presseinformation aus Pankow Bezirksstadtrat
Dr. Michail Nelken zum Projekt „Pankower Tor“

Anlässlich der Eröffnung der Infobox der Krieger-Grundstücks GmbH zum Bauvorhaben „Pankower Tor“ am 27.05.2011 erklärt Dr. Michail Nelken, Bezirksstadtrat für Kultur, Wirtschaft und Stadtentwicklung:

„Die offensive Öffentlichkeitsarbeit des Vorhabenträgers ist sehr zu begrüßen. Das Vorhaben auf der Fläche des ehemaligen Rangier- und Güterbahnhofs wird auf Grund seiner stadträumlichen Lage und Dimension Einfluss auf die Stadt-Entwicklung des Ortsteils Pankow im unmittelbaren Sinne des Wortes haben. Für Pankow ist mit dem Investor Kurt Krieger, der die Gesamtfläche entwickeln will, eine Chance gegeben, an dieser Stelle Stadt nachhaltig fortzuentwickeln, die Barriere zu überwinden, die diese Fläche zwischen verschiedenen Teilen Pankows darstellt, die stadträumliche Lücke klug auszufüllen, damit hier die Stadt räumlich, funktional und sozial zusammenwächst.

Diese Aufgabe ist nur in einem gemeindlichen Diskurs mit möglichst vielen Akteuren und durch eine Abwägung unterschiedlicher wirtschaftlicher, kultureller und sozialer Interessen und Sichtweisen erfolgreich zu lösen. Wer diese große städtebauliche und stadtentwicklungspolitische Herausforderung auf eine Debatte über Quadratmeter Einzelhandelverkaufsfläche reduziert, dokumentiert, dass er dieser nicht gewachsen ist. Es geht nicht um Verkaufshallen und Kfz-Abstellanlagen auf freiem Feld mit Autobahnanschluss, sondern es geht um Stadt-Entwicklung, um die Fortentwicklung urbaner Qualität und um lebensfähige Zusammenführung von getrennten Stadtteilen.

Mit der Eröffnung der Info-Box „Pankower Tor“ wird ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einem neuen Stadtteil getan, an dessen Ende hoffentlich ein Ergebnis steht, das Pankow städtebaulich und sozial attraktiver, wohnens- und liebenswerter macht.“

Bezirksamt Pankow von Berlin Pressestelle


25.05.2011 - Berliner Woche

„Ein erster Schritt in Richtung Pankower Tor“


13.05.2011 - Tagesspiegel

„350 Millionen Euro nach Pankow rangiert“

13.05.2011 - Berliner Morgenpost

„Möbel-Höffner-Chef baut ein neues Stadtquartier“

13.05.2011 - Berliner Kurier

„Neue Politur für Pankow“


12.05.2011 - Bild Zeitung

„Krieger möbelt Pankow auf“